• MENU

Die duale Kraft
bei Prellungen
und Schmerzen

Reparil®-Gel N Madaus

Reparil®-Gel N Madaus

Ich zähle auf die Stärke der Rosskastanie

Bewegung ist gut für uns – ohne Frage. Doch, wer sich bewegt, der eckt auch mal an. Und das kann ganz schön weh tun. Die weitaus häufigsten Sportverletzungen sind sogenannte stumpfe Traumen, die Muskeln, Sehnen, Gelenke und Bänder gleichermaßen betreffen können: vom einfachen Pferdekuss beim Fußballspiel bis zu Zerrungen und Faserrissen in Muskulatur oder Bandapparat.

Bei Verstauchungen oder Prellungen und entsprechenden Symptomen, wie Schmerz und Entzündung, kann Reparil® -Gel N Madaus mit sinnvoll kombinierten Wirkstoffen und unterstützenden Zusätzen Linderung schaffen und uns weiter beweglich halten.

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich:
40 g 100 g
PZN: 11548310 PZN: 11548327

Pause machen und weitere Belastungen vermeiden

Eis oder Kältespray, wie zum Beispiel Reparil Ice-Spray zur schnellen Kühlung

Compression / Anlegen eines Druckverbands mit moderatem Druck, um die Schwellung zu verhindern

Hochlegen des verletzten Bereiches

Wer die PECH-Regel kennt, hat Glück im Unglück.

Reparil®-Gel N Madaus

Was tun,
wenn´s schmerzt?

Die PECH-Regel

Im Fall des Falles ist es ratsam, die PECH-Regel anzuwenden – die schnelle und medizinisch empfehlenswerte Erste Hilfe bei stumpfen Verletzungen.

Einfach aufgetragen, zweifach aktiv

Reparil® -Gel N Madaus kombiniert zwei aktive, entzündungshemmende Komponenten, die gut ineinandergreifen. Aescin, ein Wirkstoff aus der Rosskastanie, Vermindert die Ansammlung von Flüssigkeit und somit die Schwellung, Diethylaminsalicylat (DEAS) lindert den Schmerz und die Entzündung.

In Gelform werden die Wirkstoffe besonders gut von der Haut aufgenommen. Zudem sorgt das Gel schon beim Auftragen für Abkühlung und Schmerzlinderung.

  • Anwendungsmöglichkeiten

    Stumpfe Verletzungen

    Gel kühlt die betroffene Stelle, die beiden Wirkstoffe lindern Schmerz und Entzündung.

    Schwellungen

    Flüssigkeits-Ansammlungen werden durch Aescin, den Wirkstoff der Rosskastanie, reduziert.

    Entzündungen

    Die duale Wirkung von Aescin und DEAS greift wirkungsvoll in den Entzündungsprozess ein.

    Reparil® -Gel N Madaus

    Anwendung zur äußerlichen, kurzzeitigen symptomatischen Behandlung von leichten Schmerzen nach akuten stumpfen Traumen (z.B. Prellungen, Verstauchungen).

  • Anwendung

    Sofern vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene eine dreimal tägliche, kirsch- bis walnussgroße Menge,dünn aufgetragen und leicht eingerieben. Wird ein Verband angelegt, sollte Reparil®- Gel N Maduas vorher einige Minuten auf der Haut eintrocknen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Anwendung von Reparil®- Gel N Maduas.

  • Inhaltsstoffe

    Aescin (Rosskastanie)

    wirkt entzündungshemmend, Vermindert Wasseransammlungen im Gewebe und führt zur Abschwellung.

    Diethylaminsalicylat

    wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd.

Reparil®-Gel N Madaus

Gel

PZN 11548310 40g
PZN 11548327 100g

Reparil®-Gel N Madaus

Bewährte Schmerzlinderung

Die Verträglichkeit und Sicherheit von Reparil® -Gel N Madaus ist durch klinische Studien belegt

Schnelle
Lösung

  • transparent und dringt rasch und vollständig in das geschädigte Gewebe ein
  • fettet nicht, schmiert nicht und ist deshalb besonders angenehm anwendbar

Tiefe
Wirkung

  • wirkt abschwellend, entzündungs-hemmend und schmerzlindernd
  • kühlt den schmerzenden Bereich, ist hautschonend und auch für empfindliche Hautpartien geeignet
Loading the player...
Reparil®-Gel N Madaus Wirkstoffe:1% Aescin und 5% 2-Hydroxybenzoesäure, N-Ethylethanamin-Salz (Diethylamin-Salicylat). Zur Anwendung bei Kindern über 12 Jahren und Erwachsenen. Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen, kurzzeitigen symptomatischen Behandlung v. leichten Schmerzen nach akuten stumpfen Traumen (z.B. Prellungen, Verstauchungen). Wenn Sie sich nach 2 Tagen nicht besser od. gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Stand: 08.2016 Apothekenpflichtig MEDA Pharma GmbH & Co. KG Benzstraße 1 61352 Bad Homburg Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!